Biographie

Geb. 5. 11. 1949 in Darmstadt als R a i n e r Rebscher. Irgendwann im Sandkasten entstand der spätere Musikername R e n o Rebscher (aus nicht mehr rekonstruierbaren Gründen).

1962: erstes deutsches Lied zur Gitarre geschrieben

1965: Gründung der Folk-und Bluesgruppe „Kellerasseln“

ab 1970: politischer Liedermacher Öko- und Friedensbewegung

ab 1972: Mitarbeiter des „Folkmagazins“. Inhaber des „Pepperoni“ für scharfzüngige Lieder. Gründung „Arbeitskreis Politisches Lied“, Mitglied der AG Song

1974: Abschluss Medizinstudium in Giessen

1975: Umzug nach Freiburg im Br., Anschluss an die badisch-elsässischen Bürgerinitiativen gegen AKW

1978: Gründung des Liedermacher-Duos „Handstreych“ mit dem aus der DDR geflüchteten Ulrich Kind

1979: Abschluss Psychologiestudium Heidelberg

1982: LP Handstreych: „Da will ich doch grad hin“ (Aurophon). Integration in eine TV- Sendung des SWR (3. Programm Mainz)

seit 1990: niedergelassener Nervenarzt/Psychotherapeut in Villingen - Schwenningen

seit 1993: Zusammenarbeit mit Christoph Essrich, Leiter des KAI-KAI Tonstudios, Bassist

1997: CD Handstreych: „Lass die Dämonen ziehn“ (Trend - Records Mannheim)

2001-2007: Künstlerische Zusammenarbeit mit dem Sänger und Musikkabarettisten Leopold Kern von „Die Schönen der Nacht“ Freiburg

2002: CD Handstreych: „Neben meinem Baume - Handstreych singt Brassens“ (Trend rec.) - dritter Platz in der Liederbestenliste des SWR

2002-2007: Insgesamt 13mal in der Wertungsauswahl der Liederbestenliste - mehrfache Ausstrahlung in Rundfunksendungen, z.B. SWR, Deutschlandradio.

2007: CD Handstreych: „Im Fluss der Zeit“ (Trend Rec.)

Zusammenarbeit mit JOANA an ihrer neuen CD „Kopfstand“

Ulrich erkrankt schwer - Handstreych wird nicht mehr auftreten

seit 2007: Intensive Beschäftigung mit Lyrik und Prosa, Konzertlesungen solo

2008: CD „30 Jahre Handstreych“ (Trend-Rec). Aufnahme in die Folkworld- Sammlung.

Liedbeiträge zum Jubiläumsband der Deutschen Schriftstellerärzte

2009: Mehrfache Aufnahme in die Internet-Gedichtebank von JOKERS (Sammlung der besten deutschen Gedichte)

2010: Aufnahme in diverse Lyrik-Anthologien, u.a. Allgäuer Autorenkreis, Literaturpodium, Frankfurter Bibliothek mit Lesung autoren - tv, Scholle-Traum-Verlag, Alfacultura, Bibliothek Deutschsprachiger Gedichte

2011: Erster eigener Lyrikband „Im Flügelschlag des Harlekin“ - Lieder & Gedichte (Reihe Poesie 21 im Anton G. Leitner-Verlag).

2012: Erste Solo-CD von Reno Rebscher: „Auf stillen Pfaden“ mit Liedpoesie & Gedichten (erschienen Frühjahr 2012 bei Conträr Musik).

Mitarbeit am Almanach Deutscher Schriftstellerärzte 2012 und 2013.

2013: Lyrikband "Im Schwarzerlenwasser atmet die Zeit" Anton Leitner Verlag.

5. Platz im Wort-ALFI des alfacultura-Wettbewerbs (portugiesisch-deutsche Künstlervereinigung der Algarve).

2014: 3. Platz im Gedichtwettbewerb 2014 der Bibliothek für Deutschsprachige Gedichte.

Aufnahme in die Zeitschrift "Das Gedicht" und in das "Poesiealbum neu" der  Gesellschaft für zeitgenössische  Lyrik  GZL Leipzig.

2015: Mitwirkender der Tage der Poesie Sachsen 2015 (als Mitglied der GZL)

Mitarbeit am Projekt "Politische Lyrik" des Chiliverlages.

2016: Finalist beim POLLY-Wettbewerb Politische Lyrik Berlin.

Mitwirkender bei "Leipzig liest" der Buchmesse Leipzig.

Mitwirkung an der Lyrikperformance des Kunstsommers der Schwabenakademie Irsee (Meisterklasse Daniela Seel).

Zweite Solo CD "Zwischenland" (LiedPoesie) im Herbst 2016 bei Conträr Musik.

 

 

handstreych

(c) 2009 - 2017
Jerome Prohaska